fbpx

Vergleich zwischen Yerba Mate und Guayusa

Guayusa und Yerba Mate sind sich ziemlich ähnlich. Aber sie haben auch einige Unterschiede.

Ob das eine besser ist als das andere, musst du selbst entscheiden, wobei die Entscheidung eigentlich klar sein sollte ;-).

Guayusa und Yerba Mate: Die Pflanze

Eines der größten Missverständnisse, die entstehen könnten ist, dass diese beiden Pflanzen genau gleich sind.

Aber das könnte nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein.

Guayusa und Yerba Mate kommen zwar von der gleichen Pflanze (Stechpalmenbaum).

Aber sie gehören nicht zu der gleichen Art.

Yerba Mate ist die Pflanze „Ilex paraguariensis“, während Guayusa „Ilex guayusa“ ist, (viel einfacher zu merken).

Yerba Mate wird in den südlichen Teilen Südamerikas wie Argentinien, Uruguay, Paraguay und Brasilien angebaut und konsumiert.

Guayusa hingegen wächst in den nördlichen Teilen Südamerikas. Vor allem der Amazonas-Regenwald. Und wird hauptsächlich in Ecuador konsumiert.

Guayusa und Yerba Mate: Die Verarbeitung

Verpackte Guayusa und Yerba Mate haben einen Hauptunterschied in Bezug auf die Verarbeitung.

Guayusa und Yerba Mate werden beide geerntet, getrocknet und dann gemahlen.

Aber ihr Trocknungsprozess ist völlig anders.

Guayusa ist luftgetrocknet, während Yerba Mate rauchgetrocknet ist.

Wo ist der Unterschied?

Um Guayusa zu trocknen, verwenden Unternehmen mit Erdgas betriebene Öfen, oder auch Lufttrocknung, so wie bei unserem Guayusa. Und um Yerba-Mate zu trocknen, verwenden sie stattdessen Hitze aus brennendem Holz.

Dieser Trocknungsprozess hat gezeigt, dass der PAK-Gehalt (polyzyklischer aromatischer Kohlenwasserstoff) im Yerba-Mate steigt. Studien haben gezeigt, dass PAK bei Tieren Krebs verursacht. Es gibt jedoch keine Studien, die dasselbe beim Menschen zeigen.

Seitdem die Unternehmen dies herausgefunden haben, begannen sie, luftgetrocknete Yerba Mate herzustellen, um den PAK-Spiegel zu senken.

Yerba Mate und Guayusa können beide wie typischer Tee zubereitet werden (Wasser kochen, ziehen lassen und genießen.). Aber die traditionellen Methoden sind bei weitem nicht die gleichen.

Guayusa wird traditionell durch Kochen von Wasser in einem Topf mit ganzen Guayusa-Blättern hergestellt.

Andererseits, um Yerba-Mate traditionell vorzubereiten, brauchst du zuerst zwei Dinge:

  • Eine Kaleblase
  • Eine Bombilla (Strohhalm)

Jetzt füllst du die Blase mit Yerba-Mate-Blättern, machst einen kleinen Hügel, legst den Strohhalm ein und füllst den Behälter mit kochendem Wasser. Nach und nach trinkst du immer mal wieder einen Schluck und füllst heißes Wasser nach.

Das ist eine etwas vereinfachte Beschreibung der Zubereitung ;-).

Guayusa und Yerba Mate: Chemische Zusammensetzung

Abgesehen von Koffein gibt es viele andere gesundheitliche Vorteile im Tee.

Je nach Anlage variieren die chemischen Verbindungen.

Obwohl Guayusa und Yerba Mate von derselben Pflanzenart stammen, sind ihre Eigenschaften nicht ganz identisch.

Guayusa enthält eine Verbindung, die nicht in Yerba-Mate enthalten ist. Und Yerba Mate enthält eine andere Verbindung, die in Guayusa nicht vorkommt.

Beginnen wir mit den chemischen Verbindungen des Yerba-Mates…..

Oder worin besteht der Unterschied zwischen den beiden?Yerba Mate enthält:

Koffein (ca. 85mg in 250ml)
Theobromin (mildes Stimulans in Schokolade)
Und Theophyllin

Theophyllin (im Tee enthalten) ist die fehlende Verbindung in Guayusa.

Es wird zur Behandlung von Atemwegserkrankungen wie Asthma eingesetzt, indem es die Atemwegsmuskeln entspannt und das Atmen erleichtert. Was im Gegenzug hilft, Stress durch tiefere Atmung abzubauen.

Werfen wir nun einen Blick auf Guayusa…..

Guayusa enthält:

Koffein (ca. 66mg in 250ml)
Theobromin
Und L-Thanin

L-Theanin ist das, was bei Yerba-Mate fehlt.

Diese Aminosäure (hauptsächlich im grünen Tee enthalten) entspannt und baut Stress ab, ohne dass es zu Schläfrigkeit kommt.

L-Theanin wirkt auch hervorragend gegen das Zittern und erhöhte eine Herzfrequenz durch das Koffein. So werden L-Thanin und Koffein zu einer sehr wirksamen Kombination.

Wie du sehen kannst, haben Guayusa und Yerba Mate jeweils eine Verbindung, die die andere Pflanze nicht hat. Und gerade dieser Unterschied reicht aus, um verschiedene Effekte zu erzeugen.

Guayusa und Yerba Mate: Effekte

Nachdem du dir die chemische Zusammensetzung von Guayusa und Yerba Mate angesehen hast, solltest du bereits eine Vorstellung davon haben, welche Wirkungen du mit ihnen erzielen kannst.

Guayusa und Yerba Mate sollen beide den Geist stimulieren, die Energie und Konzentration steigern sowie die Stimmung heben, OHNE den „Crash“ und das Zittern, das du vom Kaffeetrinken bekommen kannst.

Aus diesem Grund konsumieren immer mehr Menschen eines der beiden Sachen.

Denke aber daran, dass jeder anders reagiert.

Guayusa und Yerba Mate: Geschmack

Nun zu dem Abschnitt, den du unbedingt lesen wolltest – Geschmack ;-).

Wie schmeckt Guayusa und Yerba Mate? Welcher schmeckt besser?

Um das herauszufinden, musst du sie natürlich beide selbst ausprobieren.

Aber um eine kurze Beschreibung zu geben, die auf meinen eigenen Erfahrungen und den Kommentaren anderer Leute basiert, hier ist, wie sie schmecken…..

Yerba Mate ist kräftig, erdig, bitter und rauchig. Der Grad der einzelnen Geschmacksrichtungen variiert je nach Marke. Aber normalerweise ist es das, was du erwarten kannst. Einige können hart, andere glatt und wieder andere süß sein.

Was Guayusa betrifft, so schmeckt es ähnlich wie Yerba Mate, aber nicht so stark oder bitter. Und es ist auch nicht rauchig (siehe Verarbeitungsabschnitt). Viele Leute sagen, dass es viel glatter ist und dass es sogar eine natürliche Süße hat.

Guayusa und Yerba Mate: Zusammenfassung

Wenn du es hier unten geschafft hast, verstehst du jetzt die großen Unterschiede zwischen Guayusa und Yerba Mate.

Guayusa und Yerba Mate sind sich sehr ähnlich. Und falls du Guayusa noch nie getrunken hast, dann wirds allerhöchste Zeit :-).

Wie wirkt sich Guayusa auf Luzides Träumen / Klartraum aus?

Was ist Guayusa?

Guayusa oder „Ilex Guayusa“ ist eine Pflanze, die in Ecuador, Peru und Kolumbien wächst.

Sie wächst in einer Höhe von etwa 200-2000 Metern. Es wird nicht sehr oft von Botanikern gesammelt und allgemein kultiviert. Sie hilft, den Menschen, die sie anbauen, ein Einkommen zu generieren da mehr Menschen auf der ganzen Welt von ihren interessanten Effekten erfahren und sie importieren.

Es ist auch bekannt als Wayusa“. Einige Leute bezeichnen es als „Wachmannpflanze“, weil es gesagt wird, dass es „die Augen in der Nacht offen halten soll“. Das bedeutet, dass es im Grunde genommen PERFEKT für luzide Träume ist!

Es wird gesagt, dass es die Sinne auch tagsüber schärfen soll, und so nehmen die Menschen, die dort heimisch sind, wo die Pflanze wächst, sie mit, damit sie auf der Jagd wachsam bleiben. Der „stimulierende“ Effekt soll stärker sein als Kaffee, aber ohne das „nervöse Zappeln“, das Kaffee euch geben kann.

Wie funktioniert Guayusa bei luziden Träumen?

Zuerst müssen die Wirkung von Guayusa nur ein wenig erklärt werden.

Erstens, wenn du versuchst, Guayusa als luziden Traumtee zu verwenden, solltest du wahrscheinlich zumindest eine Vorstellung davon haben, wie das im Allgemeinen funktioniert. Du wirst nicht sofort in deinen Träumen aufwachen, nur weil du Tee trinkst. Wenn es nur so einfach wäre!

Was es tut, ist, wie die meisten Nahrungsergänzungsmittel aus diesem Bereich, ist es „Traumunterstützung“ zu leisten. Das bedeutet, wenn du schon die Grundlagen beherrschst, wird es für dich einfacher einen Klartraum zu haben.

Es fördert Wachsamkeit, Fokus und Selbstbewusstsein ZU DER GLEICHEN ZEIT wie auch Gelassenheit.

Diese Mischung ist es, was es zu einem besseren Stimulant als Kaffee macht, und zu einem, das dir tatsächlich helfen kann, besser zu schlafen und zu träumen.

Schauen wir uns die Grundlagen an.

Koffein ist ein natürliches Stimulans, das die kognitive Funktion, den Fokus und die geistige Klarheit verbessern soll. Allerdings kann es dazu führen, dass du dich nervös und „angeheitert“ fühlst, wenn du zu viel trinkst.

Vorteile des Guayusa-Tees

Es hat sich gezeigt, dass Guayusa-Tee:

  • Mehr Koffein als Kaffee hat
  • Eine doppelte Anzahl an Antioxidantien als grüner Tee (Das hilft deinem Körper zu heilen!)
  • Eine geheime Substanz, die das Zittern des Kaffees in eine glatte, lang anhaltende, fokussierte Gelassenheit verwandelt.
  • Eine Substanz, die nachweislich auf natürliche Weise bei der Gewichtsabnahme hilft („Chlorogensäure“).

Klingt wirklich gut! Und das ist es auch!

Also, normalerweise, wenn du Kaffee trinkst, bekommst du einen Kick.

Deine Sinne werden gestärkt und du hast mehr Konzentration. Das Problem ist, dass es normalerweise nach ein paar Stunden nachlässt, oder?

Auch wenn Sie zum ersten Mal in der ersten Stunde oder so Kaffee trinken (besonders wenn Sie einen Espresso getrunken haben), werden Sie feststellen, dass Sie sich möglicherweise „verdrahtet“ und wackelig fühlen.

Nun, das ist bei Guayusa nicht der Fall. Guayusa enthält eine „geheime“ Substanz, die dieser Nervosität entgegenwirkt und ein glattes, länger anhaltendes Summen und Fokussieren erzeugt.

L-Theanin

L-Theanin ist die Aminosäure in Guayusa, die die Entspannung fördert und hilft, Stress abzubauen.

Es erlaubt dir, konzentriert zu bleiben, aber auch gelassen und ruhig, steigert auch die Stimmung und verbessert die kognitive Leistungsfähigkeit. Es ist ziemlich unglaublich.

Guayusa vs. Yerba Mate: Nur eine kurze Anmerkung zu diesen beiden luziden Traumtees. Yerba Mate ist eigentlich GUT für Konzentration, Bewusstsein und luzides Träumen. Es ist nur so…. Nun… Guayusa ist einfach besser!

Warum?

Nun, in bestimmten Getränken gibt es „nervöse Stimulationsmoleküle“. Diese werden als „Xanthine“ bezeichnet. Einige dieser Xanthine sind Koffein, Theobromin und Theophyllin.

Kaffee enthält nur Koffein, während Yerba Mate und Guayusa auch die beiden anderen enthalten: Theobromin und Theophyllin.

Das bedeutet, dass Yerba Mate und Guayusa mehr und auch länger Energie liefern. Der Unterschied ist, wie ich bereits erklärt habe, dass Guayusa auch L-Theanin enthält.

So hat es alle Vorteile von Kaffee, Yerba Mate und anderen Energy-Drinks, aber es enthält auch L-Theanin, was das Ganze viel „glatter“ und länger anhaltend macht.

Wie man Guayusa für luzide Träume verwendet

Nun, abgesehen davon, dass er dir Konzentration, Energie und Glück am Tag gibt, hat dieser Tee tatsächlich auch einige großartige Effekte für luzide Träume.

Die besten Effekte werden erzielt, wenn du es am frühen Morgen trinkst und dann wieder ein schläfst. Das liegt daran, dass du deinen REM-Schlaf ins Visier nimmst. Die besten luziden Träume passieren in dieser Zeit.

Im Grunde genommen, trinkst du es einfach normal, wie du es tagsüber tun würdest.

Du kannst ihn entweder zum Zeitpunkt des Aufwachens kochen oder vor dem Schlafengehen und dann kalt trinken, wenn du am frühen Morgen aufwachst.

Es stärkt deine klaren Träume, indem es hilft, dich wach zu halten und gleichzeitig zu entspannen. Das bedeutet, dass es leicht ist, wieder einzuschlafen, aber du behältst dein Bewusstsein und deine Konzentration, was bedeutet, dass du tiefe und sehr stabile luzide Träume bekommst.

Es ist fantastisch, kurz gesagt!

So ist der beste Weg, Guayusa für luzide Träume zu verwenden, eine Tasse zu kochen und ihn dann in Verbindung mit deiner „wake back to bed“ Methode zu trinken. Du könntest auch die wake-induzierte Technik verwenden.

Warum Guayusa besser als Kaffee oder Energydrinks ist

Für diejenigen, die einen rein natürlichen Muntermacher suchen, ist ein Kräutertee namens Guayusa das Getränk der Wahl. Guayusa, liefert schnell Energie, ohne, dass es später zu einem Einbruch kommt, wie bei Kaffee oder Energydrinks.

Guayusa ist eine der besten Quellen für Antioxidantien, Vitamine und Aminosäuren. Darüber hinaus enthält es Chemikalien wie Theobromin (eine Substanz, die auch im Kakao vorkommt und stimmungsaufhellend wirken kann).

In den letzten Jahren tauchen Guayusa-Produkte vermehrt in den westlichen Ländern auf. Aber in Ecuador haben die Einheimischen Guayusa schon seit Jahrhunderten getrunken, um ihre Aufmerksamkeit zu erhöhen, vor allem bei der Arbeit. Tatsächlich bezeichnen bestimmte Eingeborenenstämme Guayusa als „den Nachtwächter“, da das Getränk manchmal verwendet wird, um den Menschen zu helfen, die Nacht über wach zu bleiben.

Guayusa vs. Yerba Mate

Wie die Yerba Mate wird Guayusa aus den Blättern einer Stechpalme hergestellt, der in den Regenwäldern Südamerikas heimisch ist. Während Yerba Mate aus der Ilex paraguariensis Pflanze stammt (hauptsächlich in Argentinien zu finden), wird Guayusa aus einer Pflanze namens Ilex guayusa (am häufigsten in Ecuador zu finden) bezogen.

Ein weiterer wichtiger Unterschied zwischen Guayusa und Yerba Mate: der Geschmack. Im Gegensatz zu Yerba Mate, die einen etwas bitteren Geschmack vertragen kann, gilt Guayusa als weich, erdig und leicht süß.

Alternative Quelle von Koffein?

Guayusa ist ein natürliche Koffeinquelle und liefert ausgewogene Energie. Verbindungen, die in Guayusa gefunden wurden, sorgen für eine langsame und stetige Freisetzung von Koffein und verhindern dabei koffeinbedingte Nebenwirkungen und Energieunfälle.

Obwohl der Koffeingehalt je nach Herstellung und Zubereitung stark variieren kann, gilt das Koffein in einer Tasse gebrauter Guayusa als vergleichbar mit einer Tasse Kaffee.

Vorteile

Obwohl es vielleicht am häufigsten als Energielieferant verwendet wird, kann Guayusa auch eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen bieten. Zum Beispiel kann dass das regelmäßige Trinken von Guayusa Ihr Risiko für Diabetes und Herzerkrankungen reduzieren. Das Trinken von Guayusa kann auch helfen, die Gewichtsabnahme zu fördern.

Dazu gab es eine Untersuchung, die 1989 in der Zeitschrift Diabetes Research veröffentlicht wurde. In dieser Studie untersuchten Wissenschaftler die Auswirkungen von 12 Arten von Pflanzenextrakten auf diabetische Mäuse. Die Ergebnisse zeigten, dass die Behandlung mit Guayusa-Extrakt dazu beitrug, den Blutzuckerspiegel zu regulieren und das Körpergewicht zu reduzieren.

Die Umwelt

Da Guayusa typischerweise in kleinen Familienbetrieben mit umweltfreundlichen Methoden angebaut wird, fördert der Kauf von Guayusa diese traditionelle Anbauweise.

Guayusa wieder verfügbar und neue Verpackung

Liebe Kunden,

das Warten hat ein Ende. Wir haben endlich unsere Lieferung bekommen, diesmal eine riesen Menge. Unser Tee ist ab sofort wieder verfügbar.

Da wir auch so gut es geht aus Kunststoff verzichten möchten, haben wir auch eine neue Verpackung eingeführt, komplett aus Papier. Neue Artikelbilder folgen dann in Kürze, aktuell seht ihr noch die alte Verpackung. Der Versand erfolgt aktuell aber noch mit den alten Luftpolstertaschen, da arbeiten wir noch an einer Lösung.