Wie wirkt sich Guayusa auf Luzides Träumen / Klartraum aus?

Was ist Guayusa?

Guayusa oder „Ilex Guayusa“ ist eine Pflanze, die in Ecuador, Peru und Kolumbien wächst.

Sie wächst in einer Höhe von etwa 200-2000 Metern. Es wird nicht sehr oft von Botanikern gesammelt und allgemein kultiviert. Sie hilft, den Menschen, die sie anbauen, ein Einkommen zu generieren da mehr Menschen auf der ganzen Welt von ihren interessanten Effekten erfahren und sie importieren.

Es ist auch bekannt als Wayusa“. Einige Leute bezeichnen es als „Wachmannpflanze“, weil es gesagt wird, dass es „die Augen in der Nacht offen halten soll“. Das bedeutet, dass es im Grunde genommen PERFEKT für luzide Träume ist!

Es wird gesagt, dass es die Sinne auch tagsüber schärfen soll, und so nehmen die Menschen, die dort heimisch sind, wo die Pflanze wächst, sie mit, damit sie auf der Jagd wachsam bleiben. Der „stimulierende“ Effekt soll stärker sein als Kaffee, aber ohne das „nervöse Zappeln“, das Kaffee euch geben kann.

Wie funktioniert Guayusa bei luziden Träumen?

Zuerst müssen die Wirkung von Guayusa nur ein wenig erklärt werden.

Erstens, wenn du versuchst, Guayusa als luziden Traumtee zu verwenden, solltest du wahrscheinlich zumindest eine Vorstellung davon haben, wie das im Allgemeinen funktioniert. Du wirst nicht sofort in deinen Träumen aufwachen, nur weil du Tee trinkst. Wenn es nur so einfach wäre!

Was es tut, ist, wie die meisten Nahrungsergänzungsmittel aus diesem Bereich, ist es „Traumunterstützung“ zu leisten. Das bedeutet, wenn du schon die Grundlagen beherrschst, wird es für dich einfacher einen Klartraum zu haben.

Es fördert Wachsamkeit, Fokus und Selbstbewusstsein ZU DER GLEICHEN ZEIT wie auch Gelassenheit.

Diese Mischung ist es, was es zu einem besseren Stimulant als Kaffee macht, und zu einem, das dir tatsächlich helfen kann, besser zu schlafen und zu träumen.

Schauen wir uns die Grundlagen an.

Koffein ist ein natürliches Stimulans, das die kognitive Funktion, den Fokus und die geistige Klarheit verbessern soll. Allerdings kann es dazu führen, dass du dich nervös und „angeheitert“ fühlst, wenn du zu viel trinkst.

Vorteile des Guayusa-Tees

Es hat sich gezeigt, dass Guayusa-Tee:

  • Mehr Koffein als Kaffee hat
  • Eine doppelte Anzahl an Antioxidantien als grüner Tee (Das hilft deinem Körper zu heilen!)
  • Eine geheime Substanz, die das Zittern des Kaffees in eine glatte, lang anhaltende, fokussierte Gelassenheit verwandelt.
  • Eine Substanz, die nachweislich auf natürliche Weise bei der Gewichtsabnahme hilft („Chlorogensäure“).

Klingt wirklich gut! Und das ist es auch!

Also, normalerweise, wenn du Kaffee trinkst, bekommst du einen Kick.

Deine Sinne werden gestärkt und du hast mehr Konzentration. Das Problem ist, dass es normalerweise nach ein paar Stunden nachlässt, oder?

Auch wenn Sie zum ersten Mal in der ersten Stunde oder so Kaffee trinken (besonders wenn Sie einen Espresso getrunken haben), werden Sie feststellen, dass Sie sich möglicherweise „verdrahtet“ und wackelig fühlen.

Nun, das ist bei Guayusa nicht der Fall. Guayusa enthält eine „geheime“ Substanz, die dieser Nervosität entgegenwirkt und ein glattes, länger anhaltendes Summen und Fokussieren erzeugt.

L-Theanin

L-Theanin ist die Aminosäure in Guayusa, die die Entspannung fördert und hilft, Stress abzubauen.

Es erlaubt dir, konzentriert zu bleiben, aber auch gelassen und ruhig, steigert auch die Stimmung und verbessert die kognitive Leistungsfähigkeit. Es ist ziemlich unglaublich.

Guayusa vs. Yerba Mate: Nur eine kurze Anmerkung zu diesen beiden luziden Traumtees. Yerba Mate ist eigentlich GUT für Konzentration, Bewusstsein und luzides Träumen. Es ist nur so…. Nun… Guayusa ist einfach besser!

Warum?

Nun, in bestimmten Getränken gibt es „nervöse Stimulationsmoleküle“. Diese werden als „Xanthine“ bezeichnet. Einige dieser Xanthine sind Koffein, Theobromin und Theophyllin.

Kaffee enthält nur Koffein, während Yerba Mate und Guayusa auch die beiden anderen enthalten: Theobromin und Theophyllin.

Das bedeutet, dass Yerba Mate und Guayusa mehr und auch länger Energie liefern. Der Unterschied ist, wie ich bereits erklärt habe, dass Guayusa auch L-Theanin enthält.

So hat es alle Vorteile von Kaffee, Yerba Mate und anderen Energy-Drinks, aber es enthält auch L-Theanin, was das Ganze viel „glatter“ und länger anhaltend macht.

Wie man Guayusa für luzide Träume verwendet

Nun, abgesehen davon, dass er dir Konzentration, Energie und Glück am Tag gibt, hat dieser Tee tatsächlich auch einige großartige Effekte für luzide Träume.

Die besten Effekte werden erzielt, wenn du es am frühen Morgen trinkst und dann wieder ein schläfst. Das liegt daran, dass du deinen REM-Schlaf ins Visier nimmst. Die besten luziden Träume passieren in dieser Zeit.

Im Grunde genommen, trinkst du es einfach normal, wie du es tagsüber tun würdest.

Du kannst ihn entweder zum Zeitpunkt des Aufwachens kochen oder vor dem Schlafengehen und dann kalt trinken, wenn du am frühen Morgen aufwachst.

Es stärkt deine klaren Träume, indem es hilft, dich wach zu halten und gleichzeitig zu entspannen. Das bedeutet, dass es leicht ist, wieder einzuschlafen, aber du behältst dein Bewusstsein und deine Konzentration, was bedeutet, dass du tiefe und sehr stabile luzide Träume bekommst.

Es ist fantastisch, kurz gesagt!

So ist der beste Weg, Guayusa für luzide Träume zu verwenden, eine Tasse zu kochen und ihn dann in Verbindung mit deiner „wake back to bed“ Methode zu trinken. Du könntest auch die wake-induzierte Technik verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.